Hi ! An alle Freunde der Radiosendungen von Alan Bangs!

Seine bekannten Radiosendungen wie Night Flight, Alan Bangs Connection oder Nachtsession liegen schon viele Jahre zurück. Aber es gibt Menschen, die sich immer noch für die Musik interessieren, die sie durch ihn kennen und lieben gelernt haben. Hier können ihre Glückwünsche und Kommentare veröffentlicht werden!

Für viele war er ein zuverlässiger Begleiter durch die Welt der Folk- und Rockmusik und sich erweiternde Musikwelten, in die er uns durch seine einzigartigen Zusammenstellungen von Musikstücken hineinzog. Durch seine intuitiven Moderationen wurde das zu einem Genuss, den man bald nicht mehr missen wollte. Und so wurden viele zu regelmäßigen Hörern seiner Sendungen und ließen ihren Musikgeschmack durch ihn mitformen.

Andere haben Alan Bangs zuerst durch seine ROCKPALAST-Interviews kennengelernt und durch andere TV-Produktionen, der Kern seines Wirkens blieben aber die Radiosendungen, in denen er 1-2 Stunden Zeit hatte, sein speziellen Musikzusammenstellungen in den Äther zu bringen und häufig zu nächtlicher Stunde auch viel dazu zu sagen. Es war spannend, immer wieder dabei zu sein, denn man konnte meist nicht wissen, was Alan Bangs in der aktuellen Ausgabe seiner Sendereihe spielen würde. Oft gab er auch selbst am Anfang der Sendung zu, dass er noch gar nicht wusste, was er später in der Sendung auflegen würde. Er liebte es also, so spontan wie möglich zu gestalten. Das erforderte eine stärkere Flexibilität bei seinen Hörern als bei anderen Radio-DJs, aber es wurde mit Hörerlebnissen belohnt, die für viele prägend wurden. Und wie viele Platten- und CD-Sammlungen, die teilweise heute noch existieren, sind damals von ihm beeinflusst worden?

Ich möchte mit diesem Blog dazu anregen, darauf noch einmal öffentlich einzugehen, denn ich denke, es ist die beste Ehrung für einen Radio-DJ, wenn in persönlichen Kommentaren zurückgespiegelt wird, welche Erlebnisse man mit diesen Radiosendungen und seinem unverwechselbaren Moderator gehabt hat. Alan Bangs hat sich öffentlich immer wieder eindeutig dazu bekannt, dass er keine Grenzen zwischen den verschiedenen Musikgenres akzeptiert und dass man durchaus klassische Musik mit Rock, Jazz, Folk und dem musikalischen Erbe der Völker der Welt miteinander kombiniert spielen kann. Und er eckte mit seiner Auffassung bei Rundfunk- und Fernsehsendern an und hat immer wieder Rauswürfe hinnehmen müssen. Es ehrt ihn meiner Meinung nach sehr, dass er seiner Linie trotzdem treu geblieben ist, wenngleich das letztendlich die Folge hat, dass er heute nirgends mehr einen festen Sendeplatz hat. In einem Interview mit einem Buchautor hat er vor kurzem noch bestätigt, dass er immer noch gerne seine Musikzusammenstellungen der Öffentlichkeit präsentieren möchte.

Ich würde mich also freuen, wenn dieser Blog dazu genutzt würde, gemeinsam die Stimme für diesen großen Vertreter der Radio-DJs zu erheben, der mehrere Generationen von Musikfreunden beeinflusst hat. Auch wenn man nicht so weit gehen will, wie Ralf Bei der Kellen, der ihn in einer SWR-Matinee im Jahr 2015 den „letzten Helden im Radio“ genannt hat. Schön wäre auch, wenn in den Beiträgen die ganze Bandbreite seiner Wirkung deutlich würde, die seine Sendungen erzeugt hat, auch über Ländergrenzen und Kontinente hinweg, denn seine Hörerinnen und Hörer sind ja keine statische Gruppe.

Schreibt über Eure persönlichen Erlebnisse mit seiner Musik und sendet ihm Eure Glückwünsche auf diesem Wege, denn Alan ist weiter unter uns, auch wenn er zurzeit keine öffentlichen Auftritte hat! Mal schauen, was in den nächsten Tagen und darüber hinaus dazu zusammen kommt von seinen Fans und ob es vielleicht doch noch zu einem öffentlichen Wiedersehen mit ihm kommt.
=> Der genaue Geburtstag ist übrigens der 10. Juni.
(Statt des Klarnamens kann in den Kommentaren auch ein Pseudonym verwendet werden. Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht, ist aber auch Sicherheitsgründen erforderlich!)

NIght Flight-Hörer seit den 70er Jahren - nightflights.de seit 2003
Beitrag erstellt 3

3 Gedanken zu „Hi ! An alle Freunde der Radiosendungen von Alan Bangs!

  1. Dear Mr. Bangs,
    Nightflight war schon ein genialer Titel – er lässt u. a. auch an Antoine de Saint-Exupérys Vol de nuit denken – und ich habe den Sendungen 1975 mit 15 Jahren am Röhrenradio in Ostwestfalen so gespannt und begeistert gelauscht wie 2010 mit 50 Jahren am Rechner und unterwegs in Berlin.
    Aber der Schlüssel zu Ihrem großartigen Lebenswerk war für mich immer „Die Alan Bangs Connection – mit Alan Bangs“:
    • Diese Verbindung und Verbundenheit zu schaffen und zu präsentieren zwischen den einzelnen Musikstücken, weit über Genregrenzen und Schubladen hinaus
    • Verbindung und Verbundenheit zwischen Musik und Text, möglichen Aussagen, Botschaften, Interpretationen, Assoziationen
    • Verbindung und Verbundenheit von der Musik zum Leben der Musiker, Biografischem und Interviews
    • Verbindung und Verbundenheit von der Musik zu Literatur, Philosophie, Politik, Film, Kunst usw.
    • Verbindung und Verbundenheit zu Ihrem eigenen Leben, auch als Modell dafür dass
    • Verbindung und Verbundenheit von der Musik zum Leben der Hörer entstehen kann
    • Verbindung und Verbundenheit durch die Nähe Ihrer emotional ausdrucksstarken Stimme am Ohr des Hörers
    • Verbindung und Verbundenheit zwischen den Hörern, die sich heute noch freuen über jede Minute geretteter alter Radiomitschnitte und wiedererkannter Titelfolgen.
    Natürlich würden sich diese treuen Hörer auch über jede neue Produktion sehr freuen!
    Marina Abramović beschreibt ihr eigenes Werk als „Kunst geschaffen aus Vertrauen, Verletzlichkeit und Verbundenheit“ (An art made of trust, vulnerability and connection, TED 2015). Ich denke, diese Beschreibung passt auch auf Ihr mediales Lebenswerk sehr gut.
    DANKE für so viele Jahre Verbindung und Verbundenheit und alles, alles Gute zum Siebzigsten! Wir hoffen immer auf ein Wiederhören!

  2. Hi Alan, erstmal alles Gute zum 70. Geburtstag.
    Danke für die vielen schönen Momente, ich habe immer BFBS gehört und dann sagtest Du, Song soundso „The Simple Minds“. Werde ich nie vergessen. Auch die tollen Sendungen von der Loreley, zweimal im Jahr.
    Einmal habe ich Dich persönlich gesehen, Du hattest einen Talkshow-Auftritt in Bonn und ich kam mit meiner Freundin Angela zu einem Treffen bevor das losging, muß in den 80ern gewesen sein.
    Anyway, die Zeit vergeht aber manches bleibt.
    In diesem Sinne, keep well in these odd times.

    Birgit

  3. Hi Alan,

    Alles Gute zum Geburtstag!

    Deine Art Musik zu hören, sie zusammen zu komponieren hat mich stark geprägt und in guten wie in schlechteren Zeiten unterstützt, zur guten Laune verholfen, wie auch getröstet.

    Du bzw. Deine Sendungen waren wichtig für fast ein ganzes Musikhörerleben.
    Danke und alles Liebe für Dich.

    Ann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben